E-Mail-Einstellungen

Das PhotoMark Plugin bietet umfangreiche Einstellungen zur Personalisierung von E-Mails. Diese Optionen finden sich in den PhotoMark Plugin-Einstellungen im Tab E-Mail: Dort können Texte bearbeitet und mit Shortcodes versehen werden. Die Liste der zulässigen Shortcodes für jede einzelne E-Mail lässt sich über den Link Hilfe einblenden (im Tab ganz oben) anzeigen. Diese Shortcodes werden vor dem Versandt der E-Mails mit den jeweiligen Informationen ausgetauscht.

Weiterhin lässt sich die E-Mail-History aktivieren, die eine Übersicht über die letzten verschickten E-Mails bereit stellt. Mit dem Projekt-Dropdown-Menü lassen sich die angezeigten E-Mails auf ein bestimmtes Projekt eingrenzen.

Der Umfang der Liste ist standardmäßig auf 10 E-Mails begrenzt, kann jedoch auch unbegrenzt E-Mails speichern. Setzen Sie dafür in den Einstellungen die Option Maximal gespeicherte E-Mails im Tab E-Mail auf 0. Direkt darunter lässt sich festlegen, dass E-Mails, die älter als der angegebene Zeitraum sind, automatisch gelöscht werden. Wird die Option auf 0 gesetzt, ist sie deaktiviert. Diese Option verwendet die WordPress-eigene Cronjob Funktion!

Informationen zur Lösung von Problemen beim E-Mail-Versandt finden sich hier.

  • photomark/email.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/07/26 14:42
  • von florian